Vita

Der Bariton Christian Villiger wurde in Zürich geboren und erhielt seine erste musikalische Ausbildung bei den Zürcher Sängerknaben. Nach dem abgeschlossenen Klavierstudium an der Zürcher Hochschule der Künste studierte er Gesang bei Prof. Hans-Joachim Beyer an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn-Bartholdy Leipzig. Dem erfolgreichen Abschluss folgten weiterführende Studien und Meisterkurse bei Heidi Wölnerhanssen, Rudolf Piernay, Klaus Häger und Peter Kooij.

Als Konzert- und Oratoriensänger musizierte er in bedeutenden Konzerthäusern wie der Berliner Philharmonie oder dem Gewandhaus Leipzig. Konzertengagements führten ihn u.a. zu den Händelfestspielen Halle, dem Bachfest Leipzig, dem Festival international de musiques sacrée Fribourg und dem Lucern Festival. Er arbeitete mit Ensembles wie der Neuen Düsseldorfer Hofmusik, dem Göttinger Barockorchester, Musica Fiorita Basel, Les Cornets Noirs und Il delirio fantastico Lyon. Er ist ein gefragter Solist mit reger Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Eine freie Mitarbeit mit professionellen Vokalensembles verbindet ihn mit dem SWR Vokalensemble Stuttgart, Balthasar-Neumann-Chor Freiburg, Zürcher Singakademie, Ensemble Corund Luzern, Ensemble Orlando Fribourg, Basler Madrigalisten und den Basler Vokalsolisten. Rundfunk und Fernsehaufnahmen dokumentieren sein musikalisches Schaffen. Christian Villiger ist als Lehrer für Stimmbildung und Sologesang an der Musikschule Konservatorium Zürich engagiert.